Dienstag, 25. Januar 2011

Das NORDend macht Jugendträume wahr

Wenn ein VfB-Fan ein Heimspiel des Zweitligisten FSV-Frankfurt besucht, mag das verwunderlich erscheinen. Zumal uns versichert wurde, dass es sich keinesfalls um eine Spähtour für die nächste Saison handelte. Vielmehr sei man im Auftrag des NORDend Magazins zu Recherchezwecken am Bornheimer Hang gewesen, beteuerte besagter Beutehesse zusammen mit seinem Kollegen (eigentlich Eintracht-Fan).
Der Hauptgrund für den sonntäglichen Ausflug scheint aber ein anderer gewesen zu sein, wie das Posen vor dem Podium der FSV-Pressekonferenz deutlich macht. Kollege Erler ließ es sich nämlich partout nicht nehmen bei der Akkreditierung als offizielles Erkennungszeichen der Bundesligaberichterstatter das graue Leibchen überzuziehen. Stolz wie Bolle konnte er so in seinem jugendlichen Berufswunsch des Sportreporters schwelgen. Neben dem eher zünftigen Harry Valerien hatte es ihm damals besonders Ben Wett angetan, der aus den USA von so coolen Sportlern wie den LA-Lakers berichtete.
Nun darf man gespannt sein, ob die Kollegen Schmitz-Kuhl und Erler in der nächsten NORDend Ausgabe tatsächlich etwas über den FSV zu berichten haben. Wir verraten noch nichts.



Keine Kommentare:

Kommentar posten